Profil

1869
Gürtlermeister und Silberschmied Ulrich Dochtermann gründet bei der ehemaligen St. Leonhardskapelle in Augsburg eine Werkstätte. Schon damals wurde außer Metallkunst auch speziell kirchliches Gerät gefertigt.
1904
Der älteste Sohn, Ulrich Dochtermann, Gürtlermeister und Ziseleur, übernimmt.

1913
Umzug auf das eigene Anwesen Mauerberg 17.
1938
Dritte Generation: Ulrich Dochtermann, Gürtlermeister und Silberschmied.
1955
Neubau der Werkstatt am alten Platz nach Zerstörung im Krieg.
1975
Vierte Generation: Walter Dochtermann, Gürtlermeister und Silberschmied.
2012
Michael Wöhrl-Dochtermann, Ur-Ur-Enkel des Gründers, führt die Tradition fort.
seit 2017
David Wöhrl, Ausbildung zum Silberschmied seit 2017, Ur-Ur-Ur-Enkel des Gründers